Menu
menu

Ideenwettbewerb REGIO AKTIV „PRAXIS BO“ (Förderbereich E) in Dessau-Roßlau

Förderbereich REGIO AKTIV „PRAXIS BO“ (Förderbereich E)              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Dessau-Roßlau              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung des gleichberechtigten Zugangs zu hochwertiger und inklusiver allgemeiner und beruflicher Bildung einschließlich des entsprechenden Abschlusses, insbesondere für benachteiligte Gruppen              
Art der förderfähigen Antragsteller Zuwendungsempfangende sind Bildungsträger oder anerkannte Träger der freien Jugendhilfe mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt. Der Träger muss eine Zertifizierung nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung – AZAV vorweisen können bzw. über eine Trägerzulassung nach § 178 SGB III verfügen.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf maximal 966.738,75 Euro              
Anfangsdatum des Aufrufes 09.07.2024              
Enddatum des Aufrufes 22.08.2024 12 Uhr              

Schulerfolg sichern - Fördergegenstand: Projekte der Schulsozialarbeit

Förderbereich Schulerfolg sichern - Fördergegenstand: Projekte der Schulsozialarbeit              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Sachsen-Anhalt              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung des gleichberechtigten Zugangs zu hochwertiger und inklusiver allgemeiner und beruflicher Bildung einschließlich des entsprechenden Abschlusses, insbesondere für benachteiligte Gruppen              
Art der förderfähigen Antragsteller anerkannte Träger der freien Jugendhilfe nach § 75 des Achten Buches Sozialgesetzbuch, örtliche Träger der öffentlichen Jugendhilfe § 1 Abs. 1 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes des Landes Sachsen-Anhalt sowie Schulträger              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf 14.259.820 Euro              
Anfangsdatum des Aufrufes 03.07.2024              
Enddatum des Aufrufes 30.08.2024              

Weitere Informationen finden Sie unter: Pressemitteilungen (sachsen-anhalt.de)

REGIO AKTIV Förderbereich C: Ideenwettbewerb STABIL Burgenlandkreis

Förderbereich REGIO AKTIV, Förderbereich C „STABIL – Selbstfindung – Training – Anleitung – Betreuung – Initiative - Lernen“
Fonds ESF+
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion; Fokus auf Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung, aktive Teilhabe und Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit. Besonderer Schwerpunkt liegt auf benachteiligten Gruppen.
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Burgenlandkreis, Sachsen-Anhalt
Art der förderfähigen Antragsteller Juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf 5.639.000 Euro
Anfangsdatum des Aufrufes 02.05.2024
Enddatum des Aufrufes 13.06.2024

REGIO AKTIV, Förderbereich A

Förderbereich REGIO AKTIV, Förderbereich A
Fonds ESF+
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung des gleichberechtigten Zugangs zu hochwertiger und inklusiver allgemeiner und beruflicher Bildung einschließlich des entsprechenden Abschlusses, insbesondere für benachteiligte Gruppen. Hier Förderbereich A..
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Stadt Halle (Saale)
Art der förderfähigen Antragsteller REGIO AKTIV, Förderbereich A Zuwendungsempfangende sind juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts sowie sonstige Unternehmen unabhängig von ihrer Rechtsform.
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf 2.960.000 Euro
Anfangsdatum des Aufrufes 12.04.2024
Enddatum des Aufrufes 16.05.2024 12 Uhr

REGIO AKTIV, – Eltern BO

Förderbereich REGIO AKTIV, Förderbereich F – Eltern BO
Fonds ESF+
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung des gleichberechtigten Zugangs zu hochwertiger und inklusiver allgemeiner und beruflicher Bildung einschließlich des entsprechenden Abschlusses, insbesondere für benachteiligte Gruppen. Hier Förderbereich F.
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Stadt Halle (Saale)
Art der förderfähigen Antragsteller Zur Teilnahme am Wettbewerb sind Bildungsträger oder anerkannte Träger der freien Jugendhilfe mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt berechtigt. Zudem ist eine Trägerzulassung im Sinne von Ziffer 48.18 der Fachlichen Weisung der Agentur für Arbeit zu § 48 SGB III notwendig.
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf 798.000 Euro
Anfangsdatum des Aufrufes 12.04.2024
Enddatum des Aufrufes 16.05.2024 12 Uhr

Weitere Informationen zum Ideenwettbewerb:Programme und Ideenwettbewerbe: Halle (Saale) - Händelstadt

 

 

 

„MOVE“ Salzlandkreis

Förderbereich REGIO AKTIV, Förderbereich D – Kompetenzagenturen
Fonds ESF+
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Landeshauptstadt Magdeburg
Art der förderfähigen Antragsteller Zuwendungsempfänger sind juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts sowie sonstige Unternehmen unabhängig von ihrer Rechtsform.
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf 1.687.500,00 Euro
Anfangsdatum des Aufrufes 02.04.2024
Enddatum des Aufrufes 07.05.2024 12 Uhr

REGIO AKTIV „Praxis BO“

Förderbereich REGIO AKTIV „Praxis BO“              
Fonds ESF+              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung des gleichberechtigten Zugangs zu hochwertiger und inklusiver allgemeiner und beruflicher Bildung einschließlich des entsprechenden Abschlusses, insbesondere für benachteiligte Gruppen              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Landeshauptstadt Magdeburg              
Art der förderfähigen Antragsteller Zuwendungsempfangende sind Bildungsträger oder anerkannte Träger der freien Jugendhilfe. Kooperationsverträge oder -vereinbarungen zwischen verschiedenen Trägern sind für diesen Förderbereich nicht zugelassen.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf 1.250.000 Euro              
Anfangsdatum des Aufrufes 11.03.2024              
Enddatum des Aufrufes 19.04.2024              

Weitere Informationen zur Antragsstellung: Regionale Koordination / Landeshauptstadt Magdeburg - magdeburg.de

Alphabetisierung und Grundbildung

Förderbereich Alphabetisierung und Grundbildung              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Sachsen-Anhalt              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen              
Art der förderfähigen Antragsteller Zuwendungsempfänger sind die anerkannten Einrichtungen der Erwachsenenbildung nach dem Erwachsenenbildungsgesetz Sachsen-Anhalt vom 25. März 2021 (GVBI. LSA S. 126) sowie nicht anerkannte Einrichtungen der Erwachsenenbildung              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf 6 Mio. Euro              
Anfangsdatum des Aufrufes 06.03.2024              
Enddatum des Aufrufes 30.04.2024 für das Jahr 2025 (Projektbeginn)              

REGIO AKTIV "STABIL" Altmarkkreis Salzwedel

Förderbereich REGIO AKTIV „STABIL"              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Altmarkkreis Salzwedel              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen (ESF+)              
Art der förderfähigen Antragsteller Zur Teilnahme am Wettbewerb sind Bildungsträger oder anerkannte Träger der freien Jugendhilfe mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt berechtigt.               
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Die maximale Förderhöhe beträgt 850.000 € für 36 Monate.               
Anfangsdatum des Aufrufes 20.06.2023              
Enddatum des Aufrufes 10.08.2023 um 12:00 Uhr              

Schulerfolg sichern - Fördergegenstände: Projekte der Schulsozialarbeit (FG I) / Unterstützung, Beratung und Begleitung der Projektträger (FG II ) / regionale Netzwerkstellen (FG III)

Förderbereich Schulerfolg sichern - Fördergegenstände: Projekte der Schulsozialarbeit (FG I) / Unterstützung, Beratung und Begleitung der Projektträger (FG II ) / regionale Netzwerkstellen (FG III)              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Sachsen-Anhalt              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung des gleichberechtigten Zugangs zu hochwertiger und inklusiver allgemeiner und beruflicher Bildung einschließlich des entsprechenden Abschlusses, insbesondere für benachteiligte Gruppen              
Art der förderfähigen Antragsteller FG I: anerkannte Träger der freien Jugendhilfe nach § 75 des Achten Buches Sozialgesetzbuch, örtliche Träger der öffentlichen Jugendhilfe § 1 Abs. 1 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes des Landes Sachsen-Anhalt sowie Schulträger FG II: gemeinnützige juristische Personen des privaten und juristische Personen des öffentlichen Rechts FG III: anerkannte Träger der freien Jugendhilfe nach § 75 des Achten Buches Sozialgesetzbuch sowie örtliche Träger der öffentlichen Jugendhilfe § 1 Abs. 1 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes des Landes Sachsen-Anhalt              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf FG I: 86.578.720 Euro; FG II: 4.508.700 Euro; FG III: 4.994.040 Euro              
Anfangsdatum des Aufrufes 09.06.2023              
Enddatum des Aufrufes 30.09.2023              

Weitere Informationen zur Antragsstellung: Archiv Pressemitteilungen (sachsen-anhalt.de)

REGIO AKTIV "STABIL" Landkreis Börde

Förderbereich REGIO AKTIV „STABIL"              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Landkreis Börde              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen (ESF+)              
Art der förderfähigen Antragsteller Teilnehmer am Wettbewerb können nur Bildungsträger mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt sein.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Für diesen Ideenwettbewerb im Landkreis Börde beträgt das finanzielle Gesamtvolumen maximal 1.887.600,00 €.               
Anfangsdatum des Aufrufes 09.06.2023              
Enddatum des Aufrufes 21.07.2023 12:00 Uhr              

REGIO AKTIV „PRAXIS BO" Burgenlandkreis

Förderbereich REGIO AKTIV „PRAXIS BO"              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Burgenlandkreis              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung des gleichberechtigten Zugangs zu hochwertiger und inklusiver allgemeiner und beruflicher Bildung einschließlich des entsprechenden Abschlusses, insbesondere für benachteiligte Gruppen, von der frühkindlichen Betreuung, Bildung und Erziehung über die allgemeine Bildung und die berufliche Aus- und Weiterbildung bis hin zur höheren Bildung und Erwachsenenbildung, sowie Erleichterung der Lernmobilität für alle und der Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderungen“ und „Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen              
Art der förderfähigen Antragsteller Zur Teilnahme am Wettbewerb sind Bildungsträger oder anerkannte Träger der freien Jugendhilfe mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt berechtigt. Kooperationsverträge oder -vereinbarungen zwischen Unternehmen, Einrichtungen oder Bildungsträgern als Grundlage für die Organisation eines gemeinsamen Projektes sind zugelassen.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Das finanzielle Gesamtvolumen für das Projekt beträgt für 36 Monate maximal 795.000 EUR.              
Anfangsdatum des Aufrufes 06.06.2023              
Enddatum des Aufrufes 20.06.2023 um 12:00 Uhr              

REGIO AKTIV „Kompetenzagentur“ Burgenlandkreis

Förderbereich REGIO AKTIV „Kompetenzagentur“              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Burgenlandkreis              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen (ESF+)              
Art der förderfähigen Antragsteller Zur Teilnahme am Wettbewerb sind Bildungsträger oder anerkannte Träger der freien Jugendhilfe mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt berechtigt. Kooperationsverträge oder -vereinbarungen zwischen Unternehmen, Einrichtungen oder Bildungsträgern als Grundlage für die Organisation eines gemeinsamen Projektes sind zugelassen.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Das finanzielle Gesamtvolumen für das Projekt beträgt für 36 Monate maximal 1.241.250 EUR.               
Anfangsdatum des Aufrufes 06.06.2023              
Enddatum des Aufrufes 20.06.2023 um 12:00 Uhr              

REGIO AKTIV „PRAXIS BO" Landkreis Saalekreis

Förderbereich REGIO AKTIV „PRAXIS BO"              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Landkreis Saalekreis              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung des gleichberechtigten Zugangs zu hochwertiger und inklusiver allgemeiner und beruflicher Bildung einschließlich des entsprechenden Abschlusses, insbesondere für benachteiligte Gruppen, von der frühkindlichen Betreuung, Bildung und Erziehung über die allgemeine Bildung und die berufliche Aus- und Weiterbildung bis hin zur höheren Bildung und Erwachsenenbildung, sowie Erleichterung der Lernmobilität für alle und der Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderungen“ und „Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen              
Art der förderfähigen Antragsteller Antragssteller können nur Bildungsträger oder anerkannte Träger der freien Jugendhilfe mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt sein.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Für diesen Ideenwettbewerb werden Gesamtausgaben von max. 1,5 Millionen Euro veranlagt.               
Anfangsdatum des Aufrufes 02.06.2023              
Enddatum des Aufrufes 07.07.2023 12:00 Uhr              

REGIO AKTIV „Kompetenzagentur“ Landkreis Jerichower Land

Förderbereich REGIO AKTIV „Kompetenzagentur“              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Landkreis Jerichower Land              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen (ESF+)              
Art der förderfähigen Antragsteller Zuwendungsempfangende sind juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts sowie sonstige Unternehmen unabhängig von ihrer Rechtsform. Einschränkend hierzu sind Zuwendungsempfangende nur Bildungsträger oder anerkannte Träger der freien Jugendhilfe mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Für diesen Ideenwettbewerb werden zur Kalkulation Ausgaben in Höhe von 2.250.000,00 EUR veranlagt.               
Anfangsdatum des Aufrufes 26.05.2023              
Enddatum des Aufrufes 27.06.2023, 12.00 Uhr (Posteingang)              

REGIO AKTIV „PRAXIS BO" Landkreis Wittenberg

Förderbereich REGIO AKTIV „PRAXIS BO"              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Landkreis Wittenberg              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung des gleichberechtigten Zugangs zu hochwertiger und inklusiver allgemeiner und beruflicher Bildung einschließlich des entsprechenden Abschlusses, insbesondere für benachteiligte Gruppen, von der frühkindlichen Betreuung, Bildung und Erziehung über die allgemeine Bildung und die berufliche Aus- und Weiterbildung bis hin zur höheren Bildung und Erwachsenenbildung, sowie Erleichterung der Lernmobilität für alle und der Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderungen“ und „Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen              
Art der förderfähigen Antragsteller Zur Teilnahme am Wettbewerb sind Bildungsträger oder anerkannte Träger der freien Jugendhilfe mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt berechtigt.               
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Das Fördervolumen umfasst 505.250,00 EUR für 36 Monate.               
Anfangsdatum des Aufrufes 25.05.2023              
Enddatum des Aufrufes 23.06.2023              

REGIO AKTIV „PRAXIS BO" Stadt Dessau-Roßlau

Förderbereich REGIO AKTIV „PRAXIS BO"              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Stadt Dessau-Roßlau              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung des gleichberechtigten Zugangs zu hochwertiger und inklusiver allgemeiner und beruflicher Bildung einschließlich des entsprechenden Abschlusses, insbesondere für benachteiligte Gruppen, von der frühkindlichen Betreuung, Bildung und Erziehung über die allgemeine Bildung und die berufliche Aus- und Weiterbildung bis hin zur höheren Bildung und Erwachsenenbildung, sowie Erleichterung der Lernmobilität für alle und der Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderungen“ und „Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen              
Art der förderfähigen Antragsteller juristische Personen privaten Rechts, die die Eignung für eine sachgerechte und erfolgreiche Projektdurchführung besitzen sowie eine Zertifizierung nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung – AZAV vorweisen können bzw. über eine Trägerzulassung nach § 178 SGB III verfügen              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf maximal 450.000 € davon 20% Kofinanzierung SGB III, vertiefte Berufsorientierung, durch die Agentur für Arbeit Sachsen-Anhalt Ost              
Anfangsdatum des Aufrufes 09.05.2023              
Enddatum des Aufrufes 07.06.2023, 12:00 Uhr              

REGIO AKTIV „Kompetenzagentur“ Landkreis Stendal

Förderbereich REGIO AKTIV „Kompetenzagentur“              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Landkreis Stendal              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen (ESF+)              
Art der förderfähigen Antragsteller Zuwendungsempfangende sind Bildungsträger oder anerkannte Träger der freien Jugendhilfe mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt, dies unabhängig von ihrer Rechtsform.               
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Für diesen Ideenwettbewerb werden Gesamtausgaben in Höhe von 2.400.000,00 EUR veranschlagt. Die Finanzierung des Projektes aus Mittel der Europäischen Union und des Landes Sachsen-Anhalt beträgt 2.000.000,00 EUR. Im Gesamtvolumen ist für die weitere Kofinanzierung die teilnehmenden bezogene SGB II-Pauschale berücksichtigt.              
Anfangsdatum des Aufrufes 09.05.2023              
Enddatum des Aufrufes 16.06.2023 um 12:00 Uhr              

REGIO AKTIV "STABIL" Landeshauptstadt Magdeburg

Förderbereich REGIO AKTIV „STABIL"              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Landeshauptstadt Magdeburg              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen (ESF+)              
Art der förderfähigen Antragsteller Zuwendungsempfangende sind laut Richtlinie REGIO AKTIV (Abschnitt 3, Nr. 2) Bildungsträger oder anerkannte Träger der freien Jugendhilfe. Kooperationsverträge oder -vereinbarungen zwischen verschiedenen Trägern sind für diesen Förderbereich nicht zugelassen. Kriterien für die Bewertung sind insbesondere die fachliche Qualität und Zuverlässigkeit sowie die Beachtung des Grundsatzes der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit.               
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Frühestens ab dem 01.12.2023 wird ein Projekt mit einem Budget von 2.400.000 Euro für 36 Monate gefördert. Das Bürgergeld der Teilnehmenden kommt in Form einer teilnehmendenbezogenen Pauschale als zusätzliche öffentliche Kofinanzierung zum Fördervolumen hinzu. Die Höhe der Pauschale wird vom zuständigen Ministerium festgesetzt und beträgt derzeit 610,00 Euro.              
Anfangsdatum des Aufrufes 02.05.2023              
Enddatum des Aufrufes 02.06.2023              

REGIO AKTIV „Kompetenzagentur“ Landkreis Saalekreis

Förderbereich REGIO AKTIV „Kompetenzagentur“              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Landkreis Saalekreis              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen (ESF+)              
Art der förderfähigen Antragsteller Antragssteller können nur Bildungsträger oder anerkannte Träger der freien Jugendhilfe mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt sein.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Für diesen Ideenwettbewerb werden Gesamtausgaben von max. 2,4 Millionen Euro veranlagt. Die Finanzierung erfolgt aus Mittel des Europäischen Sozialfonds Plus und des Landes Sachsen-Anhalt. Im Gesamtvolumen ist die teilnehmenden bezogene SGB II- Pauschale berücksichtigt.              
Anfangsdatum des Aufrufes 24.04.2023              
Enddatum des Aufrufes 02.06.2023 um 12:00 Uhr              

Gleichberechtigte Lebensperspektiven eröffnen

Förderbereich Gleichberechtigte Lebensperspektiven eröffnen              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Sachsen-Anhalt              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung des gleichberechtigten Zugangs zu hochwertiger und inklusiver allgemeiner und beruflicher Bildung einschließlich des entsprechenden Abschlusses, insbesondere für benachteiligte Gruppen, von der frühkindlichen Betreuung, Bildung und Erziehung über die allgemeine Bildung und die berufliche Aus- und Weiterbildung bis hin zur höheren Bildung und Erwachsenenbildung, sowie Erleichterung der Lernmobilität für alle und der Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderungen.              
Art der förderfähigen Antragsteller Zur Teilnahme am Ideenwettbewerb sind Juristische Personen des privaten und öffentlichen Rechts sowie Einzelunternehmen aufgerufen.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Für die erste Förderphase ab 01.10.23, welche einen Förderzeitraum von drei Jahren umfasst, beläuft sich der Gesamtbetrag auf 3.800.000 € aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds Plus und Landesmitteln.               
Anfangsdatum des Aufrufes 12.04.2023              
Enddatum des Aufrufes 22.05.2023              

REGIO AKTIV "STABIL" Stadt Halle (Saale) 

Förderbereich REGIO AKTIV „STABIL"              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Stadt Halle (Saale)               
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen (ESF+)              
Art der förderfähigen Antragsteller Zur Teilnahme am Wettbewerb sind Bildungsträger oder anerkannte Träger der freien Jugendhilfe mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt berechtigt. Die Zuwendungsempfangenden müssen den Nachweis erbringen, dass sie qualifiziertes Personal kontinuierlich beschäftigen.               
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Der Förderzeitraum umfasst 36 Monate. Das finanzielle Gesamtvolumen für das Projekt beträgt für 36 Monate maximal 2.024.000 EUR. Die Förderung erfolgt mit 1.760.000 EUR aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds Plus und des Landes Sachsen-Anhalt. Im genannten Gesamtvolumina ist die teilnehmerbezogenen SGB II-Pauschale zur Ko-Finanzierung des Gesamtvorhabens berücksichtigt. Die Höhe der Pauschale wird vom Ministerium festgesetzt und beträgt derzeit 610,00 EUR/Monat.               
Anfangsdatum des Aufrufes 06.04.2023              
Enddatum des Aufrufes 11.05.2023 um 12:00 Uhr              

Ideenwettbewerb zur Förderung einer Regio-Netzwerkstelle - Förderbereich K

Förderbereich REGIO AKTIV              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Sachsen-Anhalt              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung des gleichberechtigten Zugangs zu hochwertiger und inklusiver allgemeiner und beruflicher Bildung einschließlich des entsprechenden Abschlusses, insbesondere für benachteiligte Gruppen, von der frühkindlichen Betreuung, Bildung und Erziehung über die allgemeine Bildung und die berufliche Aus- und Weiterbildung bis hin zur höheren Bildung und Erwachsenenbildung, sowie Erleichterung der Lernmobilität für alle und der Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderungen“ und „Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen              
Art der förderfähigen Antragsteller Zuwendungsempfangende können nur Bildungsträger oder anerkannte Träger der freien Jugendhilfe oder weitere juristische Personen des privaten Rechts sowie sonstige Unternehmen unabhängig von ihrer Rechtsform, jeweils mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt sein.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Kann nicht benannt werden, da die Interessenten eine Kalkulation einreichen.               
Anfangsdatum des Aufrufes 28.03.2022 12:00 Uhr              
Enddatum des Aufrufes 25.04.2022 12:00 Uhr               

Alphabetisierung und Grundbildung

Förderbereich Alphabetisierung und Grundbildung              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Sachsen-Anhalt              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen              
Art der förderfähigen Antragsteller Zuwendungsempfänger sind die anerkannten Einrichtungen der Erwachsenenbildung nach dem Erwachsenenbildungsgesetz Sachsen-Anhalt vom 25. März 2021 (GVBI. LSA S. 126) sowie nicht anerkannte Einrichtungen der Erwachsenenbildung              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf 6 Mio. Euro              
Anfangsdatum des Aufrufes 15.03.2023              
Enddatum des Aufrufes 30.04.2023 für das Jahr 2024 (Projektbeginn)              

Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (ÜLU)

Förderbereich Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (ÜLU)              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Sachsen-Anhalt              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung des lebenslangen Lernens, insbesondere von flexiblen Möglichkeiten für Weiterbildung und Umschulung für alle unter Berücksichtigung unternehmerischer und digitaler Kompetenzen, bessere Antizipation von Veränderungen und neuen Kompetenzanforderungen auf der Grundlage der Bedürfnisse des Arbeitsmarkts, Erleichterung beruflicher Übergänge und Förderung der beruflichen Mobilität              
Art der förderfähigen Antragsteller Handwerkskammern Magdeburg und Halle (Saale) als Erstempfänger der Zuwendung              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf 18,556 Mio. Euro              
Anfangsdatum des Aufrufes 19.12.2022              
Enddatum des Aufrufes 31.12.2027              

REGIO AKTIV „PRAXIS BO" Stadt Halle (Saale)

Förderbereich REGIO AKTIV „PRAXIS BO"              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Stadt Halle (Saale)              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung des gleichberechtigten Zugangs zu hochwertiger und inklusiver allgemeiner und beruflicher Bildung einschließlich des entsprechenden Abschlusses, insbesondere für benachteiligte Gruppen, von der frühkindlichen Betreuung, Bildung und Erziehung über die allgemeine Bildung und die berufliche Aus- und Weiterbildung bis hin zur höheren Bildung und Erwachsenenbildung, sowie Erleichterung der Lernmobilität für alle und der Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderungen“ und „Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen              
Art der förderfähigen Antragsteller Zur Teilnahme am Wettbewerb sind Bildungsträger oder anerkannte Träger der freien Jugendhilfe mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt berechtigt. Die Zuwendungsempfangenden müssen den Nachweis erbringen, dass sie qualifiziertes Personal kontinuierlich beschäftigen. Ergänzend müssen die Träger ihre Kompetenz und Erfahrung in der Arbeit mit Jugendlichen mit multiplen Problemlagen am Übergang Schule-Beruf detailliert darstellen.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Der Förderzeitraum umfasst 36 Monate. Das finanzielle Gesamtvolumen für 2 Projekt beträgt für 36 Monate maximal 2.400.000 €. (je 1.200.000 € pro Projekt) Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds Plus und des Landes Sachsen-Anhalt sowie die Kofinanzierung durch die Agentur für Arbeit auf Grundlage § 48 des Dritten Buches Sozialgesetzbuch „Berufsorientierende Maßnahmen (BOM)“.              
Anfangsdatum des Aufrufes 16.12.2022              
Enddatum des Aufrufes 03.02.2023 um 12:00 Uhr              

Ideenwettbewerb REGIO AKTIV - Landkreis Harz Förderbereich D „KombI Harz (Kompetenzzentrum berufliche Integration Harz)“

Förderbereich REGIO AKTIV - Landkreis Harz Förderbereich D              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Landkreis Harz              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung des gleichberechtigten Zugangs zu hochwertiger und inklusiver allgemeiner und beruflicher Bildung einschließlich des entsprechenden Abschlusses, insbesondere für benachteiligte Gruppen              
Art der förderfähigen Antragsteller Zuwendungsempfangende sind Bildungsträger oder anerkannte Träger der freien Jugendhilfe mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Für den Zeitraum von 36 Monaten erhalten Sie eine Zuwendung aus ESF- und Landesmitteln in Höhe von 1.352.606,40 EUR.              
Anfangsdatum des Aufrufes 13.12.2022              
Enddatum des Aufrufes 31.01.2023              

Ideenwettbewerb REGIO AKTIV - Landkreis Harz Förderbereich E "Praktikalotsen"

Förderbereich REGIO AKTIV - Landkreis Harz Förderbereich E              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Landkreis Harz              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung des gleichberechtigten Zugangs zu hochwertiger und inklusiver allgemeiner und beruflicher Bildung einschließlich des entsprechenden Abschlusses, insbesondere für benachteiligte Gruppen              
Art der förderfähigen Antragsteller Zuwendungsempfangende sind Bildungsträger oder anerkannte Träger der freien Jugendhilfe mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Zur Finanzierung der kalkulierten Gesamtausgaben in Höhe von 1.268.700 EUR kann das Regelinstrument nach § 48 des Dritten Buches Sozialgesetzbuch „Berufsorientierende Maßnahmen (BOM)“ berücksichtigt werden. Die Zuwendung beträgt 1.014.960 EUR (80%).              
Anfangsdatum des Aufrufes 13.12.2022              
Enddatum des Aufrufes 31.03.2023              

REGIO AKTIV "STABIL" Landkreis Stendal

Förderbereich REGIO AKTIV „STABIL"              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Landkreis Stendal              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen (ESF+)              
Art der förderfähigen Antragsteller Zur Teilnahme am Wettbewerb sind Bildungsträger oder anerkannte Träger der freien Jugendhilfe mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt aufgerufen, die durch fachliche Qualität und Zuverlässigkeit sowie unter Beachtung des Grundsatzes der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit die Eignung für eine sachgerechte und erfolgreiche Projektdurchführung besitzen.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Es ist beabsichtigt, ein Projekt über einen Förderzeitraum von drei Jahren mit einer Förderung des Projektes in Höhe von bis zu 850.000 € aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds Plus und Landesmitteln durchzuführen. Eine weitere öffentliche Kofinanzierung des Gesamtausgabenvolumens erfolgt durch die pauschalierte Berücksichtigung von Arbeitslosengeld II der Teilnehmenden.              
Anfangsdatum des Aufrufes 18.11.2022              
Enddatum des Aufrufes 10.01.2023, 12:00 Uhr              

REGIO AKTIV „Kompetenzagentur“ Altmarkkreis Salzwedel

Förderbereich REGIO AKTIV „Kompetenzagentur“              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Altmarkkreis Salzwedel              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen (ESF+)              
Art der förderfähigen Antragsteller Zur Teilnahme am Wettbewerb sind Bildungsträger oder anerkannte Träger der freien Jugendhilfe mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt berechtigt. Die Zuwendungsempfangenden müssen den Nachweis erbringen, dass sie qualifiziertes Personal kontinuierlich beschäftigen. Ergänzend müssen die Träger ihre Kompetenz und Erfahrung in der Arbeit mit Jugendlichen mit multiplen Problemlagen am Übergang Schule-Beruf detailliert darstellen.               
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Die maximale Förderhöhe beträgt 580.465 € für 36 Monate, finanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds plus und des Landes Sachsen-Anhalt. Das Arbeitslosengeld II der Teilnehmenden kann in Form einer Teilnehmenden bezogenen Pauschale als öffentliche Kofinanzierung berücksichtigt werden.              
Anfangsdatum des Aufrufes 08.11.2022              
Enddatum des Aufrufes 06.12.2022 um 12:00 Uhr              

REGIO AKTIV „Aktive Eingliederung" Landkreis Stendal

Förderbereich REGIO AKTIV „Aktive Eingliederung"              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Landkreis Stendal              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen (ESF+)              
Art der förderfähigen Antragsteller Zur Teilnahme am Wettbewerb sind juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts sowie sonstige Unternehmen, unabhängig von ihrer Rechtsform, aufgerufen, die durch fachliche Qualität und Zuverlässigkeit sowie unter Beachtung des Grundsatzes der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit die Eignung für eine sachgerechte und erfolgreiche Projektdurchführung besitzen.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Es ist beabsichtigt, ein Projekt über einen Förderzeitraum von drei Jahren mit einer Förderung des Projektes in Höhe von bis zu 700.000 € aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds Plus und Landesmitteln durchzuführen. Eine weitere öffentliche Kofinanzierung des Gesamtausgabenvolumens erfolgt durch die pauschalierte Berücksichtigung von Arbeitslosengeld II der Teilnehmenden.              
Anfangsdatum des Aufrufes 16.09.2022, 12:00 Uhr              
Enddatum des Aufrufes 31.10.2022, 12:00 Uhr              

Alphabetisierung und Grundbildung

Förderbereich Alphabetisierung und Grundbildung              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Sachsen-Anhalt              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen              
Art der förderfähigen Antragsteller Zuwendungsempfänger sind die anerkannten Einrichtungen der Erwachsenenbildung nach dem Erwachsenenbildungsgesetz Sachsen-Anhalt vom 25. März 2021 (GVBI. LSA S. 126) sowie nicht anerkannte Einrichtungen der Erwachsenenbildung              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf 5 Mio. Euro              
Anfangsdatum des Aufrufes 31.08.2022              
Enddatum des Aufrufes 23.09.2022 für das Jahr 2022 (Projektbeginn); 31.10.2022 für das Jahr 2023 (Projektbeginn)              

REGIO AKTIV „Aktive Eingliederung" Landkreis Börde

Förderbereich REGIO AKTIV „Aktive Eingliederung"              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Landkreis Börde              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen (ESF+)              
Art der förderfähigen Antragsteller Zur Teilnahme am Wettbewerb sind juristische Personen des privaten Rechts mit entsprechender Eignung und Erfahrung berechtigt. Die Antragssteller müssen durch fachliche Qualität und Zuverlässigkeit sowie unter Beachtung des Grundsatzes der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit die Eignung für eine sachgerechte und erfolgreiche Projektdurchführung besitzen. Der geografische Wirkungskreis der Projekte muss sich auf den Landkreis Börde beziehen.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf 480.000,00 € pro Projekt              
Anfangsdatum des Aufrufes 15.08.2022              
Enddatum des Aufrufes 26.09.2022 12:00 Uhr              

REGIO AKTIV „Aktive Eingliederung" Landkreis Anhalt-Bitterfeld 

Förderbereich REGIO AKTIV „Aktive Eingliederung"              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Landkreis Anhalt-Bitterfeld               
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen (ESF+)              
Art der förderfähigen Antragsteller Zur Teilnahme am Ideenwettbewerb sind juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts sowie sonstige Unternehmen unabhängig von ihrer Rechtsform mit entsprechender Eignung und Erfahrung berechtigt. Juristische Personen des privaten Rechts müssen nicht selbst gemeinnützig sein. Es ist ausreichend, dass die Tätigkeitsbereiche des geförderten Projektes gemeinnützigen Zielen dienen und eine Gewinnentnahme der Gesellschafter nicht stattfindet. Bei Förderung von Unternehmen ohne eigene Rechtspersönlichkeit ist im Zuwendungsbescheid festzulegen, welche Person dem Land für die sachgerechte Verwendung der Zuwendung haftet. Der Träger muss die Eignung für eine sachgerechte und erfolgreiche Projektdurchführung besitzen. Kriterien für die Bewertung sind insbesondere die fachliche Qualität und Zuverlässigkeit sowie die Beachtung des Grundsatzes der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit. Natürliche Personen ohne Unternehmereigenschaft sind von der Förderung ausgeschlossen. Für das Programm Aktive Eingliederung kann grundsätzlich nur ein Träger Zuwendungsempfangender sein. Kooperationsverträge oder –vereinbarungen zwischen verschiedenen Trägern sind nicht zulässig.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Das Fördervolumen ist je Projekt auf maximal 882.844,84€ Euro beschränkt. Das Arbeitslosengeld II der Teilnehmenden kann in Form einer Pauschale als öffentliche Kofinanzierung berücksichtigt werden. Die Höhe der Pauschale wird vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit u Gleichstellung festgesetzt.              
Anfangsdatum des Aufrufes 22.08.2022              
Enddatum des Aufrufes 22.09.2022 12:00 Uhr              

REGIO AKTIV „Aktive Eingliederung" Landkreis Wittenberg

Förderbereich REGIO AKTIV „Aktive Eingliederung"              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Landkreis Wittenberg              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen (ESF+)              
Art der förderfähigen Antragsteller Zuwendungsempfangende sind juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts sowie sonstige Unternehmen unabhängig von ihrer Rechtsform. Bei Förderung von Unternehmen ohne eigene Rechtspersönlichkeit ist im Zuwendungsbescheid festzulegen, welche Person dem Land für die sachgerechte Verwendung der Zuwendung haftet. Die Zuwendungsempfangenden müssen die Eignung für eine sachgerechte und erfolgreiche Projektdurchführung besitzen. Kriterien für die Bewertung sind insbesondere die fachliche Qualität und Zuverlässigkeit sowie die Beachtung des Grundsatzes der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit. Natürliche Personen ohne Unternehmereigenschaft sind von der Förderung ausgeschlossen.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Das Fördervolumen ist je Projekt auf max. 600.000,00 Euro beschränkt. Das Arbeitslosengeld II der Teilnehmenden kann in Form einer Pauschale als öffentliche Kofinanzierung berücksichtigt werden. Die Höhe der Pauschale wird vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Gleichstellung festgesetzt.              
Anfangsdatum des Aufrufes 04.08.2022              
Enddatum des Aufrufes 19.08.2022              

REGIO AKTIV „Aktive Eingliederung" Dessau-Roßlau

Förderbereich REGIO AKTIV „Aktive Eingliederung"              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Kreisfreie Stadt Dessau-Roßlau              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen (ESF+)              
Art der förderfähigen Antragsteller Zuwendungsempfangende sind juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts sowie sonstige Unternehmen unabhängig von ihrer Rechtsform. Bei Förderung von Unternehmen ohne eigene Rechtspersönlichkeit ist im Zuwendungsbescheid festzulegen, welche Person dem Land für die sachgerechte Verwendung der Zuwendung haftet. Die Zuwendungsempfangenden müssen die Eignung für eine sachgerechte und erfolgreiche Projektdurchführung besitzen. Kriterien für die Bewertung sind insbesondere die fachliche Qualität und Zuverlässigkeit sowie die Beachtung des Grundsatzes der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit. Natürliche Personen ohne Unternehmereigenschaft sind von der Förderung ausgeschlossen. Für ein Projekt kann grundsätzlich nur ein Träger Zuwendungsempfangender sein. Kooperationsverträge oder -vereinbarungen zwischen verschiedenen Trägern sind nicht zulässig, sofern nicht in Teil 2 abweichende Regelungen getroffen werden. Ausnahmen können in begründeten Fällen nach vorheriger Abstimmung mit der Bewilligungsstelle zugelassen werden.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Das finanzielle Gesamtvolumen für das Projekt beträgt für 36 Monate maximal 660.000 €. Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds Plus und des Landes Sachsen-Anhalt. Das Arbeitslosengeld II der TeilnehmerInnen kann in Form einer teilnehmerbezogenen Pauschale zur Finanzierung des Gesamtvorhabens mit 15 % berücksichtigt werden.              
Anfangsdatum des Aufrufes 26.07.2022              
Enddatum des Aufrufes 23.08.2022, 12:00 Uhr              

REGIO AKTIV „Aktive Eingliederung" Burgendlandkreis

Förderbereich REGIO AKTIV „Aktive Eingliederung"              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Burgenlandkreis              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen (ESF+)              
Art der förderfähigen Antragsteller Zur Teilnahme am Ideenwettbewerb sind juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts sowie sonstige Unternehmen unabhängig ihrer Rechtsform mit entsprechender Eignung und Erfahrung berechtigt. Juristische Personen des privaten Rechts müssen nicht selbst gemeinnützig sein. Es ist ausreichend, dass die Tätigkeitsbereiche des geförderten Projektes gemeinnützigen Zielen dienen und eine Gewinnentnahme der Gesellschafter nicht stattfindet. Bei Förderung von Unternehmen ohne eigene Rechtspersönlichkeit ist im Zuwendungsbescheid festzulegen, welche Person dem Land für die sachgerechte Verwendung der Zuwendung haftet. Der Träger muss die Eignung für eine sachgerechte und erfolgreiche Projektdurchführung besitzen. Kriterien für die Bewertung sind insbesondere die fachliche Qualität und Zuverlässigkeit sowie die Beachtung des Grundsatzes der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit. Natürliche Personen ohne Unternehmereigenschaft sind von der Förderung ausgeschlossen. Regionaler Arbeitskreis – Arbeitsmarktpolitik Ideenwettbewerb „Aktive Eingliederung“ ESF Plus – 1. Förderzeitraum 2022 - 2025 Finale Fassung 08.07.2022 Seite 5 von 6 Für das Projekt „Aktive Eingliederung“ kann grundsätzlich nur ein Träger Zuwendungsempfangender sein. Kooperationsverträge oder –vereinbarungen zwischen verschiedenen Trägern sind nicht zulässig.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf maximal 1.600.000 Euro              
Anfangsdatum des Aufrufes 08.07.2022, 12:00 Uhr              
Enddatum des Aufrufes 29.07.2022, 12:00 Uhr              

Ideenwettbewerb REGIO AKTIV „Aktive Eingliederung Salzlandkreis"

Förderbereich REGIO AKTIV „Aktive Eingliederung Salzlandkreis"              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Sozialraum A – Region Aschersleben Sozialraum B – Region Bernburg Sozialraum C – Region Schönebeck (Elbe) Sozialraum D – Region Staßfurt Mansfeld-Südharz              
Betroffenes spezifisches Ziel Das Projektziel ist, durch längerfristige individuelle lösungsorientierte Integrationsbegleitung der Betroffenen bessere Integrationsfortschritte zu erzielen und schließlich ihre berufliche Integration in den ersten Arbeitsmarkt oder in Ausbildung zu erreichen und zu festigen. Dabei sollen mindestens 30% der Teilnehmenden in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung (einschließlich geförderter Beschäftigungsverhältnisse nach dem SGB II) oder in eine Ausbildung integriert werden.              
Art der förderfähigen Antragsteller Zuwendungsempfänger sind juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts sowie sonstige Unternehmen unabhängig von ihrer Rechtsform. Bei Förderung von Unternehmen ohne eigene Rechtspersönlichkeit ist im Zuwendungsbescheid festzulegen, welche Person dem Land für die sachgerechte Verwendung der Zuwendung haftet. Die Zuwendungsempfänger müssen die Eignung für eine sachgerechte und erfolgreiche Projektdurchführung besitzen. Kriterien für die Bewertung sind insbesondere die fachliche Qualität und Zuverlässigkeit sowie die Beachtung des Grundsatzes der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit. Natürliche Personen ohne Unternehmereigenschaft sind von der Förderung ausgeschlossen. Für ein Projekt kann grundsätzlich nur ein Träger Zuwendungsempfänger sein. Kooperationsverträge oder -vereinbarungen zwischen verschiedenen Trägern sind nicht zulässig. Ausnahmen können in begründeten Fällen nach vorheriger Abstimmung mit der Bewilligungsbehörde zugelassen werden.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Pro Sozialraum stehen für 36 Monate maximal 480.000,00 EUR Fördermittel zur Verfügung. Die Kofinanzierung in Höhe von 15 vom Hundert kann durch das Arbeitslosengeld II der Teilnehmenden in Form einer Teilnehmenden bezogenen Pauschale berücksichtigt werden.              
Anfangsdatum des Aufrufes 04.07.2022              
Enddatum des Aufrufes 12.08.2022 um 12:00 Uhr              

Ideenwettbewerb zur Förderung eines Beratungsangebotes für migrantische Arbeitskräfte

Förderbereich Beratungsangebotes für migrantische Arbeitskräfte              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Sachsen-Anhalt              
Betroffenes spezifisches Ziel Mit dem Wettbewerb wird ein Beratungsangebot in Sachsen-Anhalt für migrantische Arbeitskräfte aus dem Ausland geschaffen. Das hier ausgeschriebene Projekt soll eine mehrsprachige, aufklärende, mobile Orientierungsberatung und -begleitung von migrantischen Arbeitskräften zu Fragen des Arbeits- und Sozialrechts bereitstellen und die systematische Aufarbeitung von Beratungsfällen im Kontext von Zwangsarbeit, Arbeitsausbeutung und Menschenhandel zur Spezifikation des aktuellen Bedarfs, der Zielgruppe und Ableitung geeigneter Maßnahmen vornehmen.              
Art der förderfähigen Antragsteller Zuwendungsempfangende können juristische Personen des öffentlichen Rechts und juristische Personen des privaten Rechts sowie Einzelunternehmen sein.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf 3,2 Millionen Euro              
Anfangsdatum des Aufrufes 01.07.2022              
Enddatum des Aufrufes 25.07.2022              

Ideenwettbewerb REGIO AKTIV „Aktive Eingliederung - Langzeitarbeitslose zwischen 35 und 55 Jahren" Stadt Halle

Förderbereich REGIO AKTIV „Aktive Eingliederung - Langzeitarbeitslose zwischen 35 und 55 Jahren" Stadt Halle              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Stadt Halle              
Betroffenes spezifisches Ziel Verbesserung der Integrationschancen von arbeitsmarktfernen Langzeitarbeitslosen mit ausgeprägten beschäftigungsrelevanten Defiziten und Integrationsschwierigkeiten und daraus resultierendem besonderen Unterstützungsbedarf. Ziel ist, durch längerfristige individuelle lösungsorientierte Integrationsbegleitung der Betroffenen, bessere Integrationsfortschritte zu erzielen und schließlich ihre berufliche Integration in den ersten Arbeitsmarkt oder in Ausbildung zu erreichen und zu festigen.              
Art der förderfähigen Antragsteller Zuwendungsempfangende sind juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts sowie sonstige Unternehmen unabhängig von ihrer Rechtsform. Der Antragssteller muss durch fachliche Qualität und Zuverlässigkeit sowie unter Beachtung des Grundsatzes der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit die Eignung für eine sachgerechte und erfolgreiche Projektdurchführung besitzen. Der geografische Wirkungskreis der Projekte muss sich auf die Stadt Halle (Saale) beziehen.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf 580.000 € zzgl. 15% Kofinanzierung durch SGB II-Pauschale              
Anfangsdatum des Aufrufes 01.07.2022              
Enddatum des Aufrufes 05.08.2022              

Ideenwettbewerb REGIO AKTIV „Aktive Eingliederung - Langzeitarbeitslose mit Migrationshintergrund" Stadt Halle

Förderbereich REGIO AKTIV „Aktive Eingliederung - Langzeitarbeitslose mit Migrationshintergrund" Stadt Halle              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Stadt Halle              
Betroffenes spezifisches Ziel Verbesserung der Integrationschancen von arbeitsmarktfernen Langzeitarbeitslosen mit ausgeprägten beschäftigungsrelevanten Defiziten und Integrationsschwierigkeiten und daraus resultierendem besonderen Unterstützungsbedarf. Ziel ist, durch längerfristige individuelle lösungsorientierte Integrationsbegleitung der Betroffenen bessere Integrationsfortschritte zu erzielen und schließlich ihre berufliche Integration in den ersten Arbeitsmarkt oder in Ausbildung zu erreichen und zu festigen.              
Art der förderfähigen Antragsteller Zuwendungsempfangende sind juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts sowie sonstige Unternehmen unabhängig von ihrer Rechtsform. Der Antragssteller muss durch fachliche Qualität und Zuverlässigkeit sowie unter Beachtung desGrundsatzes der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit die Eignung für eine sachgerechte und erfolgreiche Projektdurchführung besitzen. Der geografische Wirkungskreis der Projekte muss sich auf die Stadt Halle (Saale) beziehen.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf 720.000 € zzgl. 15% Kofinanzierung durch SGB II-Pauschale              
Anfangsdatum des Aufrufes 01.07.2022              
Enddatum des Aufrufes 05.08.2022              

Nach oben

Ideenwettbewerb REGIO AKTIV „Aktive Eingliederung Landkreis Saalekreis“

Förderbereich REGIO AKTIV „Aktive Eingliederung Landkreis Saalekreis“              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Landkreis Saalekreis              
Betroffenes spezifisches Ziel Ziel des Ideenwettbewerbes ist es, an den Standorten Halle und Merseburg jeweils ein Projekt mit je 15 Teilnehmendenplätzen für den Zeitraum vom 01.10.2022 - 30.09.2025 zu installieren. An jedem Standort sollen über den Projektzeitraum mindestens 45 Teilnehmenden ganzheitliche Angebote zur Erhöhung der Integrationschancen bis hin zur Integration in den Arbeitsmarkt unterbreitet werden.              
Art der förderfähigen Antragsteller Zuwendungsempfangende sind juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts sowie sonstige Unternehmen unabhängig von ihrer Rechtsform.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Kann nicht benannt werden, da die Interessenten eine Kalkulation einreichen.              
Anfangsdatum des Aufrufes 01.07.2022              
Enddatum des Aufrufes 29.07.2022              

Ideenwettbewerb REGIO AKTIV „Aktive Eingliederung (AE)“ im Jerichower Land

Förderbereich REGIO AKTIV „Aktive Eingliederung (AE)“ im Jerichower Land              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Landkreis Jerichower Land              
Betroffenes spezifisches Ziel Ziel des Ideenwettbewerbes ist es, am Standort Genthin ein Projekt mit einer Kapazität von 15 Teilnehmendenplätzen für den Zeitraum vom 01.10.2022 - 30.09.2024 zu installieren. Gefördert werden Projekte zur Verbesserung der Integrationschancen von arbeitsmarktfernen Langzeitarbeitslosen mit ausgeprägten beschäftigungsrelevanten Defiziten und Integrationsschwierigkeiten und daraus resultierendem besonderen Unterstützungsbedarf. Ziel ist, durch längerfristige individuelle lösungsorientierte Integrationsbegleitung der Betroffenen, bessere Integrationsfortschritte zu erzielen und schließlich ihre berufliche Integration in den ersten Arbeitsmarkt oder in Ausbildung zu erreichen und zu festigen.              
Art der förderfähigen Antragsteller Zuwendungsempfangende sind juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts sowie sonstige Unternehmen unabhängig von ihrer Rechtsform. Bei Förderung von Unternehmen ohne eigene Rechtspersönlichkeit ist im Zuwendungsbescheid festzulegen, welche Person dem Land für die sachgerechte Verwendung der Zuwendung haftet. Die Zuwendungsempfangenden müssen die Eignung für eine sachgerechte und erfolgreiche Projektdurchführung besitzen. Kriterien für die Bewertung sind insbesondere die fachliche Qualität und Zuverlässigkeit sowie die Beachtung des Grundsatzes der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit. Natürliche Personen ohne Unternehmereigenschaft sind von der Förderung ausgeschlossen.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Die Zuwendung beträgt 595.000,00 €. Zur Finanzierung der kalkulierten Gesamtausgaben in Höhe von 700.000,00 € kann das Arbeitslosengeld II der Teilnehmenden in Form einer Teilnehmenden bezogenen Pauschale berücksichtigt werden.              
Anfangsdatum des Aufrufes 20.06.2022              
Enddatum des Aufrufes 22.07.2022              

Ideenwettbewerb REGIO AKTIV „Aktive Eingliederung Landkreis Mansfeld-Südharz"

Förderbereich REGIO AKTIV „Aktive Eingliederung Landkreis Saalekreis“              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Landkreis Mansfeld Südharz              
Betroffenes spezifisches Ziel Ziel ist es, Arbeitslose längerfristig und lösungsorientiert bei der Integration in Arbeit oder in Ausbildung zu begleiten. Insgesamt können im Landkreis Mansfeld-Südharz 2 Projekte mit je mind. 12 Plätzen – 1 Projekt im Stadtgebiet von Sangerhausen und 1 Projekt im Stadtgebiet von Luth. Eisleben oder Hettstedt – gefördert werden.              
Art der förderfähigen Antragsteller Zur Teilnahme am Wettbewerb sind juristische Personen des privaten Rechts, die durch fachliche Qualität und Zuverlässigkeit sowie unter Beachtung des Grundsatzes der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit die Eignung für eine sachgerechte und erfolgreiche Projektdurchführung besitzen, berechtigt. Sofern der Antragsteller tariflichen Bestimmungen unterliegt, sind diese einzuhalten.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf Das Fördervolumen ist je Projekt auf maximal 626.400 Euro beschränkt. Zur Finanzierung gehört weiterhin die Kofinanzierung aus SGB-II-Anteilen in Form einer Pauschale.              
Anfangsdatum des Aufrufes 21.06.2022              
Enddatum des Aufrufes 26.07.2022              

REGIO AKTIV - Förderbereich B Unterstützung von Familienbedarfsgemeinschaften bei der sozialen und Arbeitsmarktintegration „Familien stärken – Perspektiven eröffnen“ (FAMICO)

Förderbereich Regio Aktiv - „Familien stärken – Perspektiven eröffnen“ (FAMICO)              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Sachsen-Anhalt              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen              
Art der förderfähigen Antragsteller Landkreise und kreisfreie Städte in Sachsen-Anhalt              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf 22.666.667 Euro              
Anfangsdatum des Aufrufes 21.06.2022              
Enddatum des Aufrufes 31.12.2028              

REGIO AKTIV - Förderbereich I Jugendhilfeberaterinnen und Jugendhilfeberater in Jugendberufsagenturen (JUBE)

Förderbereich Regio Aktiv - Jugendhilfeberaterinnen und Jugendhilfeberater in Jugendberufsagenturen (JUBE)              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Sachsen-Anhalt              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen              
Art der förderfähigen Antragsteller Landkreise und kreisfreie Städte in Sachsen-Anhalt              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf 5.100.000 Euro              
Anfangsdatum des Aufrufes 21.06.2022              
Enddatum des Aufrufes 31.12.2028              

REGIO AKTIV - Förderbereich J Regionale Koordination (REKO)

Förderbereich Regio Aktiv - Regionale Koordination (REKO)              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Sachsen-Anhalt              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen              
Art der förderfähigen Antragsteller Landkreise und kreisfreie Städte in Sachsen-Anhalt              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf 11.250.000 Euro              
Anfangsdatum des Aufrufes 21.06.2022              
Enddatum des Aufrufes 31.12.2028              

Wettbewerbsaufruf Assistierten Ausbildung für die Pflegehilfe

Förderbereich Assistierten Ausbildung für die Pflegehilfe              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Sachsen-Anhalt              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung des lebenslangen Lernens, insbesondere von flexiblen Möglichkeiten für Weiterbildung und Umschulung für alle unter Berücksichtigung unternehmerischer und digitaler Kompetenzen, bessere Antizipation von Veränderungen und neuen Kompetenzanforderungen auf der Grundlage der Bedürfnisse des Arbeitsmarkts, Erleichterung beruflicher Übergänge und Förderung der beruflichen Mobilität              
Art der förderfähigen Antragsteller Projektträger können juristische Personen des öffentlichen und des privaten Rechts sowie sonstige Unternehmen unabhängig von ihrer Rechtsform sein.              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf insgesamt max. 25 Mio. €              
Anfangsdatum des Aufrufes 04.03.2022              
Enddatum des Aufrufes 01.04.2022              

Schulerfolg sichern - Fördergegenstände: Projekte der Schulsozialarbeit (FG I) / Unterstützung, Beratung und Begleitung der Projektträger (FG II ) / regionale Netzwerkstellen (FG III)

Förderbereich Schulerfolg sichern - Fördergegenstände: Projekte der Schulsozialarbeit (FG I) / Unterstützung, Beratung und Begleitung der Projektträger (FG II ) / regionale Netzwerkstellen (FG III)              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Sachsen-Anhalt              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung des gleichberechtigten Zugangs zu hochwertiger und inklusiver allgemeiner und beruflicher Bildung einschließlich des entsprechenden Abschlusses, insbesondere für benachteiligte Gruppen              
Art der förderfähigen Antragsteller FG I: anerkannte Träger der freien Jugendhilfe nach § 75 des Achten Buches Sozialgesetzbuch, örtliche Träger der öffentlichen Jugendhilfe § 1 Abs. 1 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes des Landes Sachsen-Anhalt sowie Schulträger FG II: gemeinnützige juristische Personen des privaten und juristische Personen des öffentlichen Rechts FG III: anerkannte Träger der freien Jugendhilfe nach § 75 des Achten Buches Sozialgesetzbuch sowie örtliche Träger der öffentlichen Jugendhilfe § 1 Abs. 1 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes des Landes Sachsen-Anhalt              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf FG I: 45.590.480 Euro; FG II: 1.724.500 Euro; FG III: 2.663.400 Euro              
Anfangsdatum des Aufrufes 15.12.2021              
Enddatum des Aufrufes 15.02.2022              

Wettbewerbsaufruf Maßnahmen der Reintegration von Strafgefangenen

Förderbereich Maßnahmen der Reintegration von Strafgefangenen              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Sachsen-Anhalt              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und aktiven Teilhabe sowie Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit, insbesondere von benachteiligten Gruppen              
Art der förderfähigen Antragsteller Träger der freien Straffälligenhilfe oder juristische Personen, die im Bereich der Straffälligenhilfe liegende Ziele verfolgen (z. B. Bildungsträger in den Bereichen Erwachsenen- und/oder Jugendbildung)              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf 15.000.000 EURO              
Anfangsdatum des Aufrufes 25.10.2021              
Enddatum des Aufrufes 30.11.2021              

Ausschreibung BRAFO (Berufswahl Richtig Angehen Frühzeitig Orientieren)

Förderbereich BRAFO (Berufswahl Richtig Angehen Frühzeitig Orientieren)              
Fonds ESF+              
Von dem Aufruf zur Einreichung von Anträgen abgedecktes geografisches Gebiet Sachsen-Anhalt              
Betroffenes spezifisches Ziel Förderung des gleichberechtigten Zugangs zu hochwertiger und inklusiver allgemeiner und beruflicher Bildung einschließlich des entsprechenden Abschlusses, insbesondere für benachteiligte Gruppen, von der frühkindlichen Betreuung, Bildung und Erziehung über die allgemeine Bildung und die berufliche Aus- und Weiterbildung bis hin zur höheren Bildung und Erwachsenenbildung, sowie Erleichterung der Lernmobilität für alle und der Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderungen              
Art der förderfähigen Antragsteller Einzelbieter und Bietergemeinschaften              
Gesamtbetrag der Unterstützung für den Aufruf 2022 bis 2028 insgesamt ca. 70 Mio. €              
Anfangsdatum des Aufrufes 02.09.2021              
Enddatum des Aufrufes 29.09.2021              

Weitere Informationen zur Antragsstellung: Archiv Pressemitteilungen (sachsen-anhalt.de)